Ich habe direkt nach 10 Minuten Zadar keine Lust mehr auf Menschen und frage den Apartman nach einem Ort für die Weiterreise. Er empfiehlt mir Dugi Otok und ich buche spontan eine Unterkunft. Ein großes Glück.

Die Fähre fährt gegenüber, an Bord wird geraucht 😄 die Fahrt ist schon angenehm entschleunigend.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Das Dorf

Ich wohne im größten Ort der Insel mit 750 Einwohner*innen. Es ist grandios idyllisch.
Jeden Tag herrscht eine andere Stimmung, weil jeden Tag andere Schiffe festmachen. Partyschiffe, kleine Kreuzfahrten, Junggesellenabschiede… haha, die anderen Segler sind okay. Nur im Supermarkt stehen sie immer im Weg.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Der Meeresweg

Mein allerliebster Spaziergang geht rund um das Dorf bis zur Badestelle, 3300 Schritte zwischen den Pinien und dem Meer entlang. Morgens ist das Licht am schönsten. Hier gehe ich mindestens einmal am Tag lang.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Köpperplatz

Die Badeanstalt 🙂 Erst denke ich, wie unbequem und dann wächst sie mir doch sehr ans Herz. Jeden Tag ist Köppertime.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

In den Olivengärten

Ich hänge nicht nur am Meer ab, ich spaziere auch durch die Olivenhaine und die Gärten Salis.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Wandertag

Am Sonntag wandere ich den Weg entlang, den es auf Google längst nicht gibt, aber auch maps. me sieht da nichts… na gut, manchmal ist da auch nichts 😀

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Sakarun Beach und die Cliffies

Am Montag habe ich einen Mietwagen. Oder wie es hier auf der Insel ist: das Auto von einem Insulaner. Das macht es irgendwie ungewöhnlich spannend. Es ist ein alter Fiat. Die Strasse (es gibt nur eine) ist supergut. Nach dem ersten Fotohalt lässt sich der Schlüssel nicht mehr drehen… Anfangsschwierigkeiten, danach läuft es 1A mit uns.

Sakarun Beach ist der schööönste Strand der Insel. Naja, wie immer ist der Hype nicht das Wahre. Das Wasser ist toll, der Strand und die Menschen nicht. Ciao.

Nach einer kurzen Pause auf meiner Terrasse fahre ich in das nahegelegene Naturschutzgebiet. Es wird eine unerwartete Sprintwanderung und eine tolle Meditation im Sonnenuntergang über dem Meer 🙏🏼

Die Sonne

Sonnenaufgänge und -untergänge kann die Insel sehr gut.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Wohnen

Ich habe die erste spontane Wohnung nur für 5 Tage gebucht. Ich denke recht schnell über eine Verlängerung nach, aber sie ist schon ausgebucht… ein Glück. Ich finde eine neue mit noch besserer Aussicht und ohne lauernden Branko 😁 Am Reisetag gehe ich ganze 3 Minuten bis zu meinem neuen Domizil.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Happy Heart und halbe Taube

Draußen-Yoga ist das beste. Beide Balkone sind gut, der zweite ideal 🙂

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Drachenauge und Pebbles

Es gibt einen Ort, der wird in den offiziellen Reiseprospekten nicht erwähnt, steht aber im Internet: Die Drachenauge Grotte. Es ist ein Loch mit Meer drin. Keine Höhle, ich bin also interessiert. Es ist nicht ausgeschildert, die Straße ist abenteuerlich. Ich verfluche mich fürs nicht Umkehren-Können. Aber na gut, einmal ins Drachauge schauen… nach dem beschwerlichen Abstieg schwimmen Deutsche im Auge und es ist komplett unspektakulär. Danke für den Sonnenstich und die 37 Stockwerke.

Ich fahre danach an einen schönen Strand, liege weich auf getrockneten Algen, alles ruhig, alles entspannt

Plötzlich schlagen 4 Familien mit 9 Kindern und 3 Hunden GENAU NEBEN MIR ihr Camp auf. Haha, alles andere wäre auch zu schön gewesen. Ich ziehe um und höre eine Folge Drinnies mit Aussicht zum Runterkommen 😊

Sali, du Süße, es war schön mit dir 💛